Design Award

Ideenwettbewerb für Visualisierung von Statements

ODEC Design Award 2022

Start des ODEC Design Awards für Umsetzung von Statements zu Visuals.

Ziel ist, dass der ODEC zusammen mit Kreativen – HF-Diplomierten und HF-Studierenden – eine Kultserie zur Förderung der Bekanntheit der HF-Diplomierten und der Stufe HF aufbaut.

Es werden insgesamt die zwölf besten Visuals ausgezeichnet. Mit dem ODEC Design Award kürt der ODEC die vier besten Visuals und weitere acht erhalten eine Urkunde.

Eine der Schlüsselaufgaben des ODEC ist die Förderung und Erhöhung der Bekanntheit der HF-Diplomierten in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Im Rahmen unser Marketingtätigkeiten starten wir eine Serie von grafischen Umsetzungen von Statements zu den HF-Diplomierten. Die Serie wird jährlich wiederholt und soll zu einer Plattform werden, auf der sich das kreative Schaffen von HF-Studenten und HF-Absolventen präsentieren kann.

Wettbewerb

Anmeldung:
An info [at] odec [dot] ch mit Name, Email und Höhere Fachschule

Einreichdatum bis: 15. November 2021
https://odec-award-2021.questionpro.eu

Teilnahmeberechtigt: HF-Diplomierte und HF-Studierende

Wettbewerbssekretariat
ODEC Geschäftsstelle, Tel. 052 214 22 40, info [at] odec [dot] ch

Ausschreibung
Herausforderung

Ausgangslage

Durch visuelle Statements will der ODEC mit dem Wettbewerb mehr Aufmerksamkeit für die “Stufe-HF” erreichen. Wobei unter Stufe HF die HF-Diplomierten, die HF Studierenden, der ODEC und die Höheren Fachschulen gemeint sind. 

Zielsetzung

Die HF-Statements zur visuellen Umsetzung sind vorgegeben, können aber den Anforderungen entsprechend abgeändert oder zusätzlich kreiert werden.

  • Anforderung: Das Statement muss einen Bezug zur Stufe-HF haben.

Dieser Wettbewerb soll die Kreativität der Teilnehmer nicht beschränken und möglichst offen sein. Nichtsdestotrotz dürfen die Inhalte der Texte, Bilder, Clips, etc. in keiner Art und Weise diskriminierend, rassistisch, sexistisch oder parteipolitisch sein.

Aufgabenstellung, Herausforderung

  • Statements in Bild oder Clip/Video umsetzen
    • Visuals für Social Media (Linkedin, Xing, Insta, Facebook)
    • Clips und Trailers für Social Media (5- 25 Sekunden)

Abgabe Wettbewerbsbeiträge, inklusive des verwendeten Statements 

  • Bilder: In digitaler Form und Druckfertige PDF
  • Clip/Video: in den Formaten (mpg4, avi, …)
    Statements

    HF-Statements:

    • Probleme studieren oder Probleme lösen?
    • Diplomierte HF – der Schmierstoff der Wirtschaft!
    • Die Wirtschaft braucht die HF-Diplomierten – what else
    • Liegt die Wirtschaft auf dem Schragen, werden die HF-Diplomierten sie noch tragen!
    • Wenn Akademiker die tragenden Säulen der Wirtschaft sind, ist die Stufe HF das Fundament auf dem die Säulen stehen!
    • HF'ler the Bootfraction
    • Studiere an der Höheren Fachschule, denn dort wird Kooperation gelebt!
    • Diplomierte HF – Die Edelstahlverbindung zwischen Theorie und Praxis
    • Hat die Wirtschaft ein Problem, wird die Lösung nur mit HF'lern gehn
    • Praxis geht ohne Wissen nicht, Wissen geht ohne Praxis nicht: Höhere Fachschulen
    • HF-Diplomierte realisieren bereits, was andere erst denken!
    • Wieso ein akademischer Einheitsbrei, wenn es HF-Diplomierte gibt
    • HF, Erfolg mit zwei Buchstaben!
    • Höhere Fachschulen bilden duale Kompetenz

    PS: Die HF-Statements zur visuellen Umsetzung sind vorgegeben, können aber den Anforderungen entsprechend abgeändert oder zusätzlich kreiert werden.

    Bewertung

    Zweistufige Auswahl und Bewertung der Eingaben

    Stufe 1: Die 12 besten Visuals

    In der ersten Stufe werden alle eingegangenen Visuals von einer Jury geprüft. Die Jury bestimmt die zwölf besten Visuals, welche die zweite Stufe erreichen. 
    Es werden nur Visuals prämiert, welche eine durchschnittliche Punktzahl von über 6 von 10 erreichen.

    Bewertungskriterien

    • Originalität
    • Auffälligkeit, Wirkung
    • Eigenständigkeit
    • Verwendbarkeit für Marketing

    Jurymitglieder

    • Roger Spindler, Leiter HBB und WB, Schule für Gestaltung Bern und Biel
    • Christian Theiler, Studiengangsleiter HF Visuelle Gestaltung, Schule für Gestaltung Zürich  
    • Kathrin Lettner, Abteilungsleitung Gestaltung Weiterbildung, GBS St. Gallen
    • Gerd Wippich, Fachbereichsleitung Interaction Design, SfG Basel
    • Florian Trachsel, Vize-Präsident, ODEC
    • Jonas Gysin, Zentralvorstand, ODEC
    • Urs Gassmann, Geschäftsführer, ODEC

    Stufe 2: Der Award 

    In der zweiten Stufe wird entschieden, welche der zwölf Visulas die Plätze 1. – 4. erlangen. Das Gremium, welches über diese Plätze entscheidet, sind die Mitglieder des ODEC. Die Wahl erfolgt mittels Mitgliederumfrage.

    Preise und Urheberrecht

    Preise

    Stufe 1 - Die besten 12 Visuals werden prämiert.
    Stufe 2 - Das beste Visual erhält einen Preis von CHF 1000, 2. Preis CHF 700, 3. Preis CHF 500 und 4. Preis CHF 300. Die weiteren Acht erhalten eine Urkunde und einen Preis von CHF 200.

    Urheberrecht

    Mit der Prämierung geht das Recht auf Verwendung an den ODEC über. 
    Signatur oder Name des Designers kann auf dem Visual belassen werden.

    Werbung Rubrik Service

    LinkedIn ODEC DE
    Banner Saleare