IP Version 6

Kursanbieter
Höhere Fachschule Uster HFU, Berufsschulstrassse 1, 8610 Uster
Kursort
Uster
Kontaktdaten
info@hfu.ch
Beschreibung Angebot

Der vom IPv4 Protokoll zur Verfügung gestellte Adressen Raum ist heute praktisch aufgebraucht. Diese Entwicklung wurde früh er¬kannt, und schon 1993 begann die IETF ein Nachfolgeprotokoll (IP next generation) zu entwickeln.1998 wurde das IPv6 Protokoll als Standard verabschiedet. Die Implementierung lief allerdings nur zögerlich an, und wurde bis jetzt vor allem bei Backbone Carrier umgesetzt.

Inhalt

- Entwicklungsgeschichte und Hintergründe - IPv6 Header und Adressierung - IPv6 Autokonfiguration - Mobile IPv6 - Vergleich IPv4 mit IPv6: z.B. ARP – NDP; ICMP – ICMPv6; DNS; Fragmentierung - Parallele Nutzung beider Protokolle (Dual Stack) - IPv6 Tunneling; Transport Relay Translation - Kompatibilität von Geräten / Services - Sniffing von IPv6 - Schwachstelen und Sicherheitslücken von IPv6

Lernziel

- Sie verstehen die Funktionsweise des neuen IPv6 Protokolls - Sie können eine IPv6 Netzwerkumgebung planen. - Sie kennen die Möglichkeiten um von einer IPv4 auf eine IPv6 Umgebung zu migrieren und können diese umsetzen - Sie kennen die groben Schwachstellen des IPv6 Protokolls

Kurscode
HF-IP6-19T,20NN
Datum
-
Zeit
17:50 - 21:40
Lektionen
36
Kosten
1190.00
Rabatt
10%