HF-Karrieren

Was ist Karriere? Erfolg, Zufriedenheit, Freiheit oder etwas ganz anderes? Absolventinnen und Absolventen HF geben in einem Interview Auskunft über ihren Karriereweg. Die Interviews mit ODEC-Mitgliedern wurden den ODEC-Bulletins (seit 2006) entnommen und übersichtlich zusammengefasst. So können Interessierte nachlesen, was für Zukunftswege nach den Studium HF möglich sind.

Gesundheit
Dentalhygiene

Interview 2014 «Kleider machen Leute – Zähne machen Gesichter»
Conny Schwiete ist diplomierte Dentalhygienikerin HF aus Leidenschaft. Den Mitgliedern des ODEC erzählt sie, welche Bedeutung gesunde Zähne und eine gesunde Mundhöhle haben, was sie an ihrem Beruf fasziniert und was ihr in ihrer Freizeit ein Lächeln auf die Lippen zaubert.

Hotellerie-Restauration und Tourismus
Hotellerie-Restauration

Interview 2017 «Hotelier ist man aus Berufung»
Markus Conzelmann hat den Beruf des Hoteliers von der Pike auf erlernt. Heute ist er General Manager im Radisson Blu in Luzern. Im Interview spricht er über negative Onlinebewertungen, Gäste aus anderen Kulturen und wie er als Hotelier die Ferien verbringt.


Interview 2011 «Damit war für mich die klassische Karriere als Hoteldirektor vom Tisch»
Eine verpatzte Physikmaturanote, die Skipisten in St. Moritz und das St. Jakobsstadion in Basel – das sind die Stationen auf dem Weg in die Personalarbeit. Lorenz Bönicke hat als HR Business Partner vor allem mit Menschen zu tun.

Tourismus

Interview 2016 «Ich wollte Abwechslung und nicht immer im Büro sitzen»
Sinan Cirit hat seine kaufmännische Lehre in einem Reisebüro absolviert. Nach seiner HF-Ausbildung startete er in der Reisebranche durch und arbeitet nun als Sales Account Executive bei Air Canada.

Technik
Bauführung / Bauplanung / Holztechnik

Interview 2008 «Schon als Kind gerne Dinge auseinandergeschraubt»
Johanna Grabka ist Technikerin in der Hochbaubranche und steht als Frau in einer eher Männer dominierten Baustellen-Welt ihren «Mann».


Interview 2016 «Ich bereue den Schritt in die Unabhängigkeit bis heute nicht»
Abschalten kann Mathias Schaub am besten auf dem Motorrad. Auch im Berufsleben legt er viel Wert auf Freiheit und hat 2008 seine eigene Firma gegründet. Mit seinem Architekturunternehmen ist er voll durchgestartet.


Interview 2014 «Fairness, Disziplin und Teamfähigkeit sind auch im Berufsalltag wichtig»
Burgen und Baustellen – da fühlt sich Patrick Kyburz zu Hause: Der 35-jährige Projekt- und Oberbauleiter führt in seiner Freizeit Interessierte durch das Schloss Habsburg. An seinem Job schätzt er die Vielseitigkeit und die Möglichkeit, auch einmal kreativ zu sein.

Elektrotechnik / Informatik

Interview 2010 «Wie Botschaften durchs Sprachrohr im Bundeshaus den richtigen Weg finden»
Er sorgt für das reibungslose Funktionieren im Bereich IT-Ressourcen, damit im Departement von Bundesrat Moritz Leuenberger alles rund läuft. Rolf Aellig arbeitet als Informatiker seit 13 Jahren in der Bundeshausverwaltung in Bern.


Interview 2009 «Hinter jedem Netzwerkknoten steht ein Mensch»
Er hat Kontakt zu vielen und bevorzugt Qualität statt Quantität. Christoph Beer profitiert im Berufs- und Privatleben von verschiedensten
Vernetzungen. 


Interview 2011 «Voller Energie»
Vom LKW-Mechaniker über den Steinbruchminer zum Power-Network-Controller. Pier-Francesco Ferrari ist nach seinem Ausflug in die Deutschschweiz ins Calancatal zurückgekehrt.
Heute ist er dortunter anderem Bürgermeister einer kleinen Gemeinde sowie Vizepräsident des Tals.


Interview 2015 «Es ist wichtig, dass wir als ODEC von den HF-Absolventen noch besser wahrgenommen werden»
Stefan Hoffmann hat beruflich, im Vereinsleben und als Präsident der Region Zentralschweiz des ODEC schon viel erlebt und erreicht. Im Interview spricht er über seine Karriere vom Elektromonteur zur Führungskraft mit betriebswirtschaftlichen Aufgaben und über seine Pläne für den ODEC. 


Interview 2010 «Ich predige nicht nur lebenslanges Lernen, ich tue es auch selbst»
Er bildet Lernende im eigenen Geschäft aus und setzt sich seit Jahren in der Bildungslandschaft für die Informatikausbildung ein. Jean-Pierre Kousz sieht bei der höheren Berufsausbildung weiterhin Handlungsbedarf.


Interview 2016 «Ich war ehrgeizig und wollte beruflich weiterkommen»
Reto Vögeli begann seine berufliche Karriere als Autoelektriker und ist heute Geschäftsführer einer international tätigen Firma. Im Interview erzählt er, wie ihn HF-Weiterbildungen in seiner Karriere weiterbrachten und weshalb er trotz internationalen Engagements stets in der Schweiz lebte.


Interview 2011 «Beim Kochen tanke ich Energie für den Alltag»
Den Rucksack gefüllt mit einer Berufslehre sowie einem HF- und einem FH-Studium, zog Raoul Anthony Müller 2009 in die Geschäftsleitung der enerpeak salzmann ag ein. Seit 2001 ist er Mitglied des ODEC und profitiert von Informationen und Vergünstigungen des Verbandes.


Interview 2013 «Speziell im Ausland ist die unmittelbare Familie das Wichtigste überhaupt»
Seit knapp 10 Jahren lebt und arbeitet Patrik Eigenmann in Dubai: Während er das Schweizer Wetter überhaupt nicht vermisst, geniesst er auch in der Ferne gerne einen Cervelat vom Grill. Trotz der räumlichen Distanz ist er nach wie vor Mitglied des ODEC.

Gebäudetechnik / Grossanlagenbetrieb / Energie und Umwelt

Interview 2015 «Wir wollten anders als andere sein»
Als Haustechnikplaner und Mitinhaber der Firma «energieatelier ag» kennt sich Alfons Curtins in Energiefragen bestens aus. Im Interview erzählt er, wie er zuhause Energie spart und weshalb er zusammen mit Geschäftspartnern eine eigene Firma gründete.


Interview 2013 «Ich brauche die Abwechslung und die Herausforderung im Berufsalltag»
Sie bewegt sich normalerweise eher in einer Männerwelt: Corinne Walder ist Sanitärmonteurin und Haustechnikplanerin Sanitär. Seit Juni hat die 34-Jährige noch eine neue Aufgabe – sie ist Mutter von Sohn Alain. Künftig möchte sie Beruf und Familie unter einen Hut bringen.


Interview 2010 «Auf dem Campingplatz die Liebe zur Sänitärtechnik entdeckt»
Obwohl die Branche der Energie- und Gebäudetechnik boomt, fehlen Fachkräfte. Die Berufe der Gebäudetechnik brauchen mehr Werbung, fordert Roger Neukom.

burg. An seinem Job schätzt er die Vielseitigkeit und die Möglichkeit, auch einmal kreativ zu sein.


Interview 2018 «Mein Büro ist überall»
Der Westschweizer Dominique Monney ist dank seiner Fachkenntnisse im Bereich Kältetechnik ein international gefragter Mann. In Kanada hat er seine Traumstelle gefunden, doch er träumt weiter – und glaubt daran, dass mit dem nötigen Wille alles möglich ist. Der Schlüssel zu seinem Erfolg? Sein Studium zum Techniker HF. Und der Professional Bachelor ODEC.

Maschinenbau / Metallbau / Mikrotechnik

Interview 2013 «Ich sehe mich als Pioniertyp, der etwas bewegen möchte»
Seit der Berufslehre ist Daniel Seitz in der Medizintechnik tätig und blieb der Branche auch nach dem HF-Studium treu. Der Kunststofftechnologe hält sich mit vielseitigen sportlichen Aktivitäten fit – sowohl körperlich als auch mental. Am ODEC schätzt er die professionelle Arbeit in der Bildungspolitik.


Interview 2017 «Gut, spricht meine Frau ab und zu ein Machtwort»
Raphael Schlup entwickelt als Projektmanager computergesteuerte Fahrzeuge mit. Nebenbei ist er Mitinhaber eines Unternehmens und studiert. Wie seine Work-Life-Balance trotzdem im Gleichgewicht bleibt und was er von den Chinesen gelernt hat, erzählt der ehemalige Polymechaniker im Interview.


Interview 2009 «Volle Kraft voraus – chinesischer Einsatz für starke Motoren»
Chinesische Mitarbeiter sind lernbegierig und schnell. Kritik lässt sie allerdings ihr Gesicht verlieren. Für Erich Dünki eine Gratwanderung in der Personalführung während des Aufbaus einer Schiffsmotorenfabrik in Qingdao.

Systemtechnik / Unternehmensprozesse

Interview 2009 «Lösungen aus verschiedenen Blickwinkeln entwickeln»
Erst denkt er sich in die Menschen und ihr Arbeitsumfeld hinein, dann sucht Fredy Lüchinger zusammen mit allen Beteiligten nach Optimierungen. 


Interview 2017 «Segeln ist meine mentale Therapie»
Im Berufsalltag von Urs Völlmin dreht sich alles um Turbolader. In der Freizeit setzt er sich aber lieber ins Segel- als ins Motorboot. Im Interview gibt er Tipps rund um Industrie 4.0 und erzählt, wie sich die Wahrnehmung der Abschlüsse HF in der Öffentlichkeit seit 1985 verändert hat.


Interview 2011 «Bombardier Schweiz vereinigt über 150 Jahre gewachsene Rollmaterialindustrie des Landes»
Er versteht sich als unkomplizierter CEO mit offener Bürotür und ist ein Liebhaber der Guggenmusik. Stéphane Wettstein ist bei Bombardier Schweiz verantwortlich für die Lieferung der 59 neuen Doppelstocktriebzüge für die SBB.


Interview 2012 «Die faszinierende Verbindung von Technik und Augenheilkunde»
Er sorgt dafür, dass täglich alle Geräte in der Luzerner Zentrumsklinik für Augenheilkunde reibungslos funktionieren. Ahmet Sabanci ist die Schnittstelle zwischen Arzt und Herstellern medizintechnischer Geräte.

Medien / Textil / Lebensmittel

Interview 2009 «Voller Tatendrang und ohne Zweifel»
Ein Timeout, verbunden mit einer Standortbestimmung, liess Carmen Zangger im Berufsleben neu durchstarten. 


Interview 2011 «Medikament oder Geschenk – beides soll gut verpackt sein»
In der Pharmabranche kennt man sich untereinander, deswegen ist der persönliche Kundenkontakt das A und O, findet Tanja Schweizer Passeraub. Sie sorgt bei Allpack Group AG dafür, dass Medikamente in der richtigen Verpackung landen.


Interview 2008 «Jeden Morgen gut gelaunt zur Arbeit»
Mit Vielseitigkeit im stark umkämpften Markt Positionen sichern, dafür setzt sich Thomas Schärer bei der Gruppe Zofinger Tagblatt AG ein. Im Jahr 2012 wurde Thomas Schärer Direktor der Merkur Druck AG.


Interview 2012 «Als junge Unternehmerin verfügt man über eine gewisse Naivität – aber auch über den Biss, sich zu beweisen»
Noch während des HF-Studiums zur Polygrafin übernahm die damals 28-jährige Simone Götz die Geschäftsführung von ihrer Arbeitgeberin: Einen Schritt, den sie sofort wieder machen würde. Am ODEC schätzt die Unternehmerin den Austausch mit Gleichgesinnten – sowohl aus der eigenen als auch aus einer ganz anderen Branche.

Informatik / Telekommunikation

Interview 2014 «Meine Reise-Erfahrungen helfen mir, im Job den Überblick zu behalten»
Innerhalb von fünf Jahren hat Michael Landolt zwei HF-Ausbildungen absolviert, danach folgten ein CAS und ein MAS. Heute profitiert der 37-jährige Sportfan von seiner vielseitigen Ausbildung – als Vice President im Operational-Risk-Bereich bei der Credit Suisse. Morgens gibt ihm ein Müsli Schwung für den vollen Arbeitstag.


Interview 2015 «Radio machen war mein Bubentraum»
Für Stefan Leemann erfüllte sich ein Bubentraum: Er ist heute Radiomoderator – zumindest ehrenamtlich. Im Interview erzählt er, wie es dazu kam und wie er sich beruflich vom Elektroniker zum Consulting Systems Engineer aus- und weiterbildete.


Interview 2015 «Erfolg haben muss man wollen»
Thomas Brodbeck begann seine berufliche Karriere als Elektriker und ist heute Geschäftsführer und Dozent. Im Interview erzählt er, wie ihm Weiterbildungen berufliche «Türen» öffneten und was er seinen Studierenden mit auf den Weg gibt.

Wirtschaft
Betriebswirtschaft

Interview 2016  «Wir Schweizer können mit Genauigkeit punkten»
Claudio Mair lebt und arbeitet in den USA. Im Interview erzählt er, was es braucht, um sich beruflich in den USA durchzusetzen, und wie die Amerikaner über Schweizer Banken denken. 


Interview 2014 «Jeder Ort ist eine enorme Bereicherung»
Cornelia Stöckli lebt und arbeitet seit zehn Jahren im Ausland. Im Interview erzählt die moderne Nomadin von ihren Aufgabenbereichen als CFO von Novartis Portugal, kulturellen Unterschieden und der Beeinflussung des eigenen Glücks. 


Interview 2008 «Ich habe viele Ideen und Pläne» 
Internationalität ist für Cornelia Stöckli privat und beruflich ein wichtiger Faktor. Beides kann sie mit einer Anstellung bei Novartis unter einen Hut bringen, da sie geschäftlich vor allem in Lateinamerika zu tun hat.


Interview 2008 «Von der Regiobank in Basel zur Hochseeschifffahrt»
John Häfelfinger ist Managing Director bei der Credit Suisse und finanziert Hochseeschiffe. Denn 95 Prozent aller Güter werden mit Schiffen transportiert.

Wirtschaftinformatik

Interview 2011 «Ich will den Menschen die Angst vor dem System nehmen»
Sie ist eine Drehscheibe zwischen Geschäftsleitung, Verwaltungsrat und Systemtechnikteam. Die dipl. Wirtschaftsinformatikerin HF Manuela Tanner hat täglich mit sensiblen Patientendaten zu tun.


Interview 2010 «Die Informatik-Strategien in der Schweizer Finanzindustrie optimieren»
Den Studenten nicht nur technisches Fachwissen, sondern auch die nötigen sozialen und philosophischen Diskussionen anbieten. Für Stefan Küenzi gehören zur Informatik auch die Menschen und Organisationen mit ihrem Verhalten, ihrer Dynamik. 

Land- und Forstwirtschaft
Agrotechnik

Interview 2018 «Meinen HF-Titel muss ich immer noch erklären»
Sie wuchs auf einem Bauernhof auf, kam jedoch erst über Umwege zur Landwirtschaft und wollte es dann gleich richtig wissen: Karin Wyss gehört zu den wenigen Agrotechnikerinnen HF im Land. Mit Leidenschaft und Neugier stellt sie sich der modernen Technik und ist sich dabei bewusst, dass der persönliche Kontakt noch immer ebenso wichtig ist.

Werbung Rubrik Karriere
alt
avanti
FFHS-HF
hftm
Logo FlexHF
ABB Technikerschule