NQR-Klassifizierung

Der Nationale Qualifikationsrahmen (NQR) Berufsbildung

Seit dem Jahr 2014 ist in der Schweiz der Nationale Qualifikationsrahmen für Abschlüsse der Berufsbildung (NQR-CH-BB) in Kraft. Er dient dazu, Schweizer Bildungsabschlüsse mit denjenigen anderer europäischer Länder vergleichbar zu machen. Eingestuft werden Abschlüsse der beruflichen Grundbildung (eidgenössisches Berufsattest, eidgenössisches Fähigkeitszeugnis) sowie Abschlüsse der Höheren Berufsbildung (Diplom HF, eidgenössische Berufsprüfung mit Fachausweis, eidgenössische höhere Fachprüfung mit Diplom). Das Referenzinstrument ist der von der EU erarbeitete Europäische Qualifikationsrahmen.

Die Einstufung basiert auf den Kompetenzen, die eine Berufsperson mit ihrem Abschluss aufweist. Die Dauer der Ausbildung ist - im Gegensatz zur ISCED-Klassifizierung - kein Kriterium. Zu jedem eingestuften Abschluss gibt es einen Diplomzusatz, der in- und ausländischen Arbeitgebern Auskunft über die Kompetenzen der Absolventin oder des Absolventen gibt. Ein HF-Abschluss wird standardmässig auf dem Niveau 6 eingestuft. Er ist somit auf der gleichen Stufe wie ein Bachelor-Abschluss.
 

Werbung Rubrik Bildung
Master-Messe 18
TEKO
hftm
avanti
ABB Technikerschule
Logo FlexHF
alt
FFHS-HF
Platzhalter