Hotellerie und Gastronomie

Zukünftige Wichtigkeit der Kompetenzen

Je nach untersuchten Faktoren schätzen die Umfrageteilnehmenden in der Fachrichtung «Hotellerie und Gastronomie» unterschiedliche Kompetenzen für die Zukunft als wichtiger ein. Je nachdem welche Position ein Diplomierter HF beispielsweise in einer Firma einnimmt, unterscheiden sich die Profile der künftigen Wichtigkeit der Kompetenzen. Aber auch die Funktion der Umfrageteilnehmenden hat einen Einfluss darauf, welche Kompetenzen für die Zukunft als wie wichtig eingeschätzt werden. Am meisten einig sind sich die Umfrageteilnehmer bei der Marktausrichtung des Unternehmens. Die künftige Wichtigkeit der Kompetenzen wurden hier ähnlich bewertet, unabhängig davon, ob die Firma auf das «Inland» oder auf «Europa» ausgerichtet ist. In einigen Fällen lassen sich aber auch hier Unterschiede in der Höhe der Bewertung der künftig wichtigeren Kompetenzen sehen.

Aktuelle Kompetenzen

Für die Fachrichtung «Hotellerie und Gastronomie» lässt sich abschliessend festhalten, dass die Profilauswertungen sicherlich aufschlussreich und lehrreich sind. Zunächst ist das allgemeine Profil der Diplomierten HF der Fachrichtung «Hotellerie und Gastronomie» dahingehend interessant, als dass es ein verhältnismässig ausgeglichenes Profil zeigt. Es gibt eher geringere Ausschläge nach oben oder nach unten. Alle Kompetenzen wurden aber ziemlich hoch bewertet. Bei der Anzahl Diplomierten HF in einer Firma fällt zudem auf, dass die Kompetenzen der Diplomierten HF durchgehend höher bewertet werden, wenn mehr als 10% der Angestellten einer Firma HF-Diplomierte sind. Bei unter 10% HF-Diplomierten in einer Firma lassen sich keine derartigen Unterschiede mehr beobachten.

Die Auswertungen nach Funktionen der Umfrageteilnehmenden sind ebenfalls sehr aufschlussreich. Die deutlich höhere Bewertung der «Abteilungsleiter» und die deutlich niedrigere Bewertung der Kompetenzen von Seiten des «Personalwesens» könnte darauf hinweisen, dass Personen, die direkt mit den Diplomierten HF der Fachrichtung «Hotellerie und Gastronomie» zusammenarbeiten, die Kompetenzen höher bewerten, als Personen, die nicht direkt mit ihnen arbeiten. Dies ist einerseits sehr erfreulich, so zeigt es doch, dass die Personen, die direkt mit HF-Diplomierten zusammenarbeiten eine sehr hohe Meinung von deren Kompetenzen haben, andererseits zeigt es auch auf, dass das Personalwesen diese Einschätzung nicht teilt. Deswegen ist auch in Zukunft Positionierungsarbeit für die HF-Diplomierten - auch von Seiten des ODEC - nötig und sinnvoll.

Werbung Rubrik Karriere
alt
avanti
FFHS-HF
hftm
Logo FlexHF
ABB Technikerschule